×

It's been 3 years since our last fund-raising drive. Help us keep the Archive free to the public. Your donation will fund the ongoing development of the world's oldest and largest online database of vocal texts and translations.

by Carl Gottlob Cramer (1758 - 1817)

Klopfe nicht so bange
Language: German (Deutsch) 
Klopfe nicht so bange,
Herz; denn, o! wie lange
  Und es ist geschehn.
Wie die heißen Tropfen,
Unter deinem Klopfen,
  Auf den Wangen stehn.

Willst du denn vergessen
Wer dir zugemessen
  Diese süße Last,
Die du so zufrieden,
  Von der Welt geschieden,
Hier getragen hast?

Im vergeßnen Thale
Nicht im Marmorsaale,
  Wohnt die wahre Ruh!
Schöne Träume täuschen,
Schmerz und Gram zerfleischen
  Dort ein Herz wie du.

Wie die heißen Tropfen
Unter deinem Klopfen
  Auf der Wange stehn! --
Klopfe nicht so bange,
Herz; denn, 0! wie lange,
  Und -- es ist geschehn.

About the headline (FAQ)

Authorship:

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive):


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2010-06-26
Line count: 24
Word count: 91