by Bruno Heinrich Eelbo (1853 - 1917)

Siehe, noch blühen die Tage der Rose
Language: German (Deutsch) 
Siehe, noch blühen die Tage der Rose,  
Siehe, noch glühen uns sonnige Loose,
Du holdes Kind.
Aber die Stunden, die goldenen, fließen  -- 
Laß uns verbunden genießen, genießen,
Ehe der Frühling des Lebens zerrinnt. 

In deinen warmen, schimmernden Armen
Möchte ich träumen, möchte versäumen
Der Erde Zeit.
In deine blauen, fröhlichen Augen
Möchte ich schauen und durstig saugen
Von deinen Lippen die Seligkeit.

About the headline (FAQ)

Confirmed with Sonnige Tage: Lieder aus einem alten Skizzenbuche von Bruno Eelbo, Leipzig: H. Haessel, 1888, page 57.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull

Text added to the website: 2017-09-25 00:00:00
Last modified: 2017-09-25 10:08:22
Line count: 12
Word count: 62