by Julius Karl Reinhold Sturm (1816 - 1896)

O laß kein Herz dir fremde bleiben
Language: German (Deutsch) 
O laß kein Herz dir fremde bleiben,
Das dir des Lebens wirres Treiben
Im bunten Wechsel zugeführt;
In jedem tritt der Herr dir nahe,
Damit er deinen Gruß empfahe,
Wenn seine Nähe dich berührt.

So wird in wechselnden Gestalten 
Er herrlicher sich stets entfalten 
Vor deinem Blick und nie verwaist 
Wird sich dein Herz auf Erden dünken ;
Denn wo dir Bruderaugen winken, 
Da grüßt dich deines Herren Geist.

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

Text added to the website: 2010-09-28 00:00:00
Last modified: 2019-03-18 21:17:55
Line count: 12
Word count: 69