by Gottlob Adolf Ernst von Nostitz und Jänkendorf (1765 - 1836), as Arthur von Nordstern

Wiedersehen, wiederfinden 
Language: German (Deutsch) 
Wiedersehen, Herzensglaube!
Wiederfinden, theures Wort! 
Euch erblüht die Lebenslaube, 
Euch der Kranz, schon halb verdorrt! 
Wunden heilen, Thränen schwinden, 
Wenn uns euer Hauch umkos't; 
Wiedersehen, Wiederfinden 
Ist der Herzen schönster Trost! 

Treue dauert unerkaltet 
Und erringt ihr fernes Ziel, 
Ob das Schicksal feindlich waltet 
In dem dunkeln Wechselspiel. 
Werden auch von ihm, dem blinden, 
Nieten und Gewinn verlos't, 
Wiedersehen, Wiederfinden 
Ist der Herzen schönster Trost! 

Wiederfinden, was verloren! 
Wiedersehen, was sich sucht! 
Endlich ward der Sturm beschworen 
In der sichern Felsenbucht! 
Endlich wird von Wirbelwinden 
Nicht mehr unser Boot umtos't! 
Wiedersehen, Wiederfinden 
Ist der Herzen schönster Trost!  

Fasse Muth, du müder Waller, 
Ob es lange Trennung gilt! 
Denn ein Ruh'platz warter Aller, 
Welcher jedes Heimweh stillt;
Unterm Schattenbach der Linden, 
Neben Hügeln frisch bemoos't;
Wiedersehen, Wiederfinden 
Ist der Herzen schönster Trost!

Confirmed with Arthurs von Nordstern hinterlassene Geistliche Gedichte, Leipzig: B. G. Teubner, 1840, pages 294 - 296. Appears in Vierte Abtheilung: Gesänge für Freimaurer.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull

Text added to the website: 2020-01-08 00:00:00
Last modified: 2020-01-08 13:57:03
Line count: 32
Word count: 131