by Adelbert von Chamisso (1781 - 1838)

Du schlummerst, feiner Knabe
Language: German (Deutsch) 
Sie.
 Du schlummerst, feiner Knabe,
 Du meiner Freuden Kind,
 So sanft in meinen Armen,
 Die deine Welt noch sind.

 Nun wachst du auf, du lächelst,
 Ich blicke wonnereich
 In deines Vaters Augen
 Und in mein Himmelreich.

 Laß schwelgend mich genießen
 Der süßen kurzen Frist,
 Wo noch an meinem Herzen
 Du ganz der Meine bist.

 Es will sich bald nicht passen,
 Es treibt und dehnt sich aus,
 Es wird dem lock'gen Knaben
 Zu klein das Mutterhaus.

 Es stürmt der Mann ins Leben,
 Er bricht sich seine Bahn;
 Mit Lieb' und Haß gerüstet
 Strebt kämpfend er hinan.

 Und der verarmten Mutter
 Ist nun Entsagung Pflicht;
 Sie folgt ihm mit dem Herzen,
 Ihr Aug' erreicht ihn nicht.

 O Liebling meines Herzens,
 Mein Segen über dich!
 Sei gleich nur deinem Vater,
 Das Andre findet sich.

About the headline (FAQ)

Authorship:

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive):


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2011-07-23
Line count: 29
Word count: 131