possibly by Gustav II Adolf of Sweden (1594 - 1632) and possibly by (Johann) Michael Altenburg (1584 - 1640)

Verzage nicht, du Häuflein klein
Language: German (Deutsch) 
Verzage nicht, du Häuflein klein,
Obschon die Feinde willens sein,
Dich gänzlich zu verstören,
Und suchen deinen Untergang,
Davon dir wird recht angst und bang;
Es wird nicht lange währen.

Dich tröste nur, daß deine Sach'
Ist Gottes, dem befiehl die Rach'
Und laß allein ihn walten!
Er wird durch seinen Gideon,
Den er wohl weiß, dir helfen schon,
Dich und sein Wort erhalten.

So wahr Gott Gott ist und sein Wort,
Muß Teufel, Welt und Höllenpfort';
Und was dem will anhangen,
Endlich werden zu Hohn und Spott;
Gott ist mit uns und wir mit Gott,
Den Sieg woll'n wir erlangen!

Amen, das hilf, Herr Jesu Christ,
Dieweil du unser Schutzherr bist,
Hilf uns durch deinen Namen:
So wollen wir, deine Gemein',
Dich loben und dir dankbar sein
Und fröhlich singen Amen.

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]

Text added to the website: 2011-09-11 00:00:00
Last modified: 2014-06-16 10:04:34
Line count: 24
Word count: 132