by Eduard von Bauernfeld (1802 - 1890)

Ich streift' am Frühlingsmorgen
Language: German (Deutsch) 
Ich streift' am Frühlingsmorgen
So munter durch die Au --
Da hatte sich's verborgen
Im Grase zart und blau.

Das erste Märzenveilchen!
Es duftete so rein;
Ich schaut' es an ein Weilchen -
Es lud zum Pflücken ein.

Und soll ich dich denn pflücken?
Blüh' immer fort in Luft!
Kann doch mit dir nicht schmücken
Eine geliebte Brust.

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

  • by Hugo von Senger (1835 - 1892), "Das Märzenveilchen", op. 7 (Fünfunddreißig Lieder und Gesänge), Heft 3 no. 3, published 1875 [voice and piano], Zürich, Hug [
     text not verified 
    ]

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2011-11-08
Line count: 12
Word count: 57