by Moritz Hartmann (1821 - 1872)

An die Todte
Language: German (Deutsch) 
Ich möchte bitter weinen,
Daß du gestorben bist;   
Und doch will es mir scheinen,
Daß es so besser ist. 

Es wär' dein schöne Glaube
Zerfallen in der Welt,
Gleichwie im Herbst zu Staube  
Des Frühlings Rose fällt. 

Dich hätte jeder Kummer
Leicht wie ein Rohr gebeugt;
Wohl dir in deinem Schlummer,
Wo selbst das Träumen schweigt! 

Von meinem heißen Lieben,
Das nun für ewig dein,
Wär' nur dir übrig blieben
Des Treubruchs Schmerz allein.

Ich möchte bitter weinen,
Daß du gestorben bist;
Und doch will es mir scheinen,
Daß es so besser ist.

Confirmed with Moritz Hartmann's Gesammelte Werke, erster Band, Stuttgart: J. G. Cotta'schen Buchhandlung, 1874, pages 11 - 12.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2018-06-17
Line count: 20
Word count: 93