Der Traum
Language: German (Deutsch) 
[Es]1 war ein wundersüßer Traum, 
Den ich geträumt zur Nacht, 
Ich sinn und sinn und weiß es kaum, 
Was mir der Traum gebracht. 

Doch fühl ich, daß mein Lieb es war, 
Die mich im Traum gegrüßt, 
Der Traum hat mir ja wunderbar 
Die Morgenzeit versüßt. 

Du fernes Lieb, zu dir, zu dir, 
Drängt qualvoll nun mein Herz, 
In Sehnsucht glüht die Seele mir, 
Du meine Lust, mein Schmerz.

View original text (without footnotes)

Confirmed with Neue Musik-Zeitung, XIII. Jahrgang, nr. 16, ed. by Dr. A. Svoboda, Stuttgart und Leipzig: Carl Grüninger, 1892, page 184.

1 Junker, Sauer: "Das"; further changes may exist not shown above.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2020-02-14
Line count: 12
Word count: 68