by Felix Ludwig Julius Dahn (1834 - 1912)

Am Abend spät bei kühlem Wein
Language: German (Deutsch) 
Am Abend spät bei kühlem Wein 
Saß ich in meinem Kämmerlein. 

Und dachte lang vergangner Zeit 
Und wie ihr Glück so himmelweit.

Und dachte, wie zu dieser Stund',
Wann ging der Mond am Himmelsrund,

Wie ich so oft mit meinem Schatz
Gewandert über diesen Platz.

Und wie so lange, lange das 
Und ob sie mein wohl ganz vergaß? --

Und wie ich träumte, wie ich sann,
Da hub das Lied des Thürmers an:

Das Lied des Thürmers, mild und weich,
Als käm' es hoch vom Himmelreich,

Bei dem von Rührung oft besiegt 
Das Köpfchen sie an mich geschmiegt: --

Und wie ich's hörte, wie ich sann,
In meinen Wein die Thräne rann.

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

  • by Reinhold Becker (1842 - 1924), "Vergangne Zeit", op. 52 (Drei Lieder für 1 Singstimme mit Pianofortebegleitung) no. 1, published 1889 [voice and piano], Berlin, Ries & Erler [
     text not verified 
    ]

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2012-12-15
Line count: 18
Word count: 110