by Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

Der Guckuck wie die Nachtigall
Language: German (Deutsch) 
Der Guckuck wie die Nachtigall,
Sie möchten den Frühling fesseln,
Doch drängt der Sommer schon überall
Mit Disteln und mit Nesseln.
Auch mir hat er das leichte Laub
An jenem Baum verdichtet,
Durch das ich sonst zu schönstem Raub
Den Liebesblick gerichtet;
Verdeckt ist mir das bunte Dach,
Die Gitter und die Pfosten;
Wohin mein Auge spähend brach,
Dort ewig bleibt mein Osten.

About the headline (FAQ)

Confirmed with Johann Wolfgang von Goethe, Poetische Werke, Band 2, Berlin, 1960, page 106.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

Text added to the website: 2013-04-17 00:00:00
Last modified: 2019-05-26 15:22:03
Line count: 12
Word count: 63