by Anonymous / Unidentified Author

Frühlingsgedanken
Language: German (Deutsch) 
Die Knospe sprengt das Haus,
und freudig strebt hinaus
die Blüte.
Hervor flammt Liebeslust,
die in verschwieg'ner Brust
verglühte.

Viel' Knospen, ach!, geknickt,
vom grimmen Sturm gepflückt,
verderben.
Als Kind muss manch Gefühl -
nicht spricht es, weint nur viel -
schon sterben.

O schöne Knospenzeit,
die sich des Frühlings freut
in Wonne!
Was Vieler Herzen schwellt,
steigt nur in bess'rer Welt
zur Sonne!

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Johann Winkler

This text was added to the website: 2020-03-06
Line count: 18
Word count: 64