by Anonymous / Unidentified Author

Den Mond umhüllen Wolkenschleier
Language: German (Deutsch) 
Den Mond umhüllen Wolkenschleier,
eintönig Grau deckt Feld und Flur,
und auch das Herz umschließet ödes,
lichtloses Grau, gleich der Natur.

Doch sieh', der Mond zerreißt die Nebel,
beglänzt das Tal in milder Pracht!
Kein Licht dringt in der Seele Tiefen,
da hellt kein Stern die dunkle Nacht!

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Johann Winkler

This text was added to the website: 2020-06-12
Line count: 8
Word count: 48