Heine-liederen (met Etüde-begeleiding) II : Mädchen

Song Cycle by Korstiaan Stougie (1908 - 1988)

Word count: 85

5. Ach, wenn ich [sung text not yet checked]

[(Der Kopf spricht:)]1
 Ach, wenn ich nur der Schemel wär,
 Worauf der Liebsten Füße ruhn!
 Und stampfte sie mich noch so sehr,
 Ich wollte doch nicht klagen tun.

[(Das Herz spricht:)]1
 Ach, wenn ich nur das Kißchen wär,
 Wo sie die [Nadeln]2 steckt hinein!
 Und stäche sie mich noch so sehr,
 Ich wollte mich der Stiche freun.

[(Das Lied spricht:)]1
 Ach, wär ich nur das Stück Papier,
 Das sie als Papillote braucht!
 Ich wollte heimlich flüstern ihr
 Ins Ohr, was in mir lebt und haucht.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2018, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Charles Beltjens) , no title, appears in Intermezzo lyrique, no. 34, first published 1827
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission

View original text (without footnotes)

Confirmed with Heinrich Heine, Buch der Lieder, Hoffmann und Campe, Hamburg, 1827, page 138.

1 Not set by Klein
2 Klein: "Nadel"

Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Sharon Krebs [Guest Editor] , Pierre Mathé [Guest Editor]