by Nikolaus Becker (1809 - 1845)

Sie sollen ihn nicht haben
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG FRE
Sie sollen ihn nicht haben,
Den freien deutschen Rhein,
Ob sie wie gierige Raben,
Sich heiser danach schrein,

Solang er ruhig wallend
Sein grünes Kleid noch trägt,
Solang ein Ruder schallend
In seine Wogen schlägt.

Sie sollen ihn nicht haben,
Den freien deutschen Rhein,
Solang sich Herzen laben
An seiner Feuerwein,

Solang in seinem Strome
Noch fest die Felsen stehn,
Solang sich hohe Dome
In seinem Spiegel sehn.

Sie sollen ihn nicht haben,
Den freien deutschen Rhein,
Solang noch kühne Knaben
Um schlanke Dirnen frei'n,

Solang die Flosse hebet
Ein Fisch auf seinem Grund,
Solang ein Lied noch lebet
In seiner Sänger Mund.

Sie sollen ihn nicht haben,
Den freien deutschen Rhein,
Bis seine Flut begraben
Des letzten Manns Gebein!

C. Lorenz sets stanzas 1-7, 1
K. Reinecke sets stanzas 1-7, 7

About the headline (FAQ)

View text with footnotes

Confirmed with Gedichte, Zweites Buch, Koeln, du Mont - Schauberg, 1841, pages 216-218.

Note: see de Musset's "response", Le Rhin allemand


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , "The German Rhine", copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , "Le Rhin allemand, chant patriotique", copyright © 2010, (re)printed on this website with kind permission


Research team for this text: Dr. Gerrit den Hartogh , Melanie Trumbull