Zwei Lieder für 1 Singstimme mit Pianoforte , opus 5

by Philipp Gretscher (1859 - 1937)

1. Vögleins Frage [sung text not yet checked]

«Bist du da? bist du da?»
Ja, ja! lieb Vöglein, ja!
Der Frühling ist da.
Verschwunden ist schon Eis und Schnee,
Die Sonne spiegelt sich im See;
Das Feld ist grün,
Schneeglöckchen blüh'n.
Ja, ja! lieb Vöglein, ja!
Der Frühling ist da.
 
«Bist du da? bist du da?»
Ja, ja! lieb Vöglein, ja!
Der Frühling ist da.
Du kannst dir schon dein Nestchen bau'n --
Er streuet Blumen auf die Au'n
Und schmücket bald
Mit Laub den Wald.
Ja, ja! lieb Vöglein, ja!
Der Frühling ist da.

Authorship:

See other settings of this text.

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

2. Schön Aennchen [sung text not yet checked]

Es webte schön Ännchen ohn Unterlaß
als dächte sie weder an dies noch an das
ließ hurtig das Schiffchen wandern
von einer Seite zur andern

Herüber, hinüber,
herüber, hinüber

Doch schneller als das Schiffchen flog
ihr Herz zum fernen Geliebten zog
Ach, könnt er bei mir doch weilen
ach, könnt ich zu ihm doch eilen

Herüber, hinüber,
herüber, hinüber

Da pochte schneller und lauter das Herz
und größer wurde der Sehnsucht Schmerz
das arme liebe Mädchen
es netzte mit Tränen die Fädchen

Herüber, hinüber,
herüber, hinüber

Und ehe der Einschlag zu Ende gebracht
der Liebste plötzlich die Türe aufmacht
da gab's zwei glückliche Herzen
und welch ein Kosen und Scherzen

Herüber, hinüber,
herüber, hinüber

Authorship:

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English [singable] (Anonymous/Unidentified Artist) , "Sweet Annie"

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]