Drei launige Lieder für Männerchor

by Franz Theodor Cursch-Bühren (1859 - 1908)

Word count: 186

1. Noch immer Platz [sung text not yet checked]

Kein Gaul auf Erden ist so klug
 . . . . . . . . . .

— The rest of this text is not
currently in the database but will be
added as soon as we obtain it. —

Authorship

See other settings of this text.

2. Ach wie kühle [sung text not yet checked]

Lauter rauschte der Wiesenbach,
Spürend ging ich dem Rauschen nach,
   Kam an eine Mühle.
An dem Thor hart an der Wand 
Bank und Tisch im Schatten stand.
   Ach wie war's da kühle,
        Ja kühle! 

Gott zum Gruss, Frau Müllerin! 
Wisset, dass ich durstig bin 
   Von des Tages Schwüle.
Und sie ging und kam und trug 
Rothen Wein im ird'nen Krug.
   Ach wie war der kühle,
        Ja kühle! 

Lächelnd sah sie dem Trinker zu. --
Milde Frau, ach wüsstest du,
   Was ich dankbar fühle.
Als ich meinen Hut gerückt,
Nichts ihr in die Hand gedrückt,
   Ach wie ward sie kühle,
        Ja kühle!

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2020, (re)printed on this website with kind permission

Confirmed with Rudolf Baumbach, Spielmannslieder, Leipzig: Verlag von A. G. Liebeskind, 1883, page 20.


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Sharon Krebs [Guest Editor]

3. Angeführt [sung text not yet checked]

Dass sie mich betrogen 
Und mir vorgezogen 
Einen Andern, ist nichts neues mehr. 
Hätt's vergeben können, 
Sie dem Andern gönnen, 
Wenn's nur nicht ein solcher Trottel wär'.

Meinen Wanderstecken 
Hol' ich aus der Ecken, 
Und mein Riemenschuh ist bald geschnürt. 
Leichtes Bündel trag' ich, 
Aus dem Sinn mir schlag' ich, 
Die mich an der Nase hat geführt.

Klageweib vor'm Spittel 
Sass im grauen Kittel. 
Einen Heller ich der Alten gab. 
"Treulos ward die Meine; 
Klage du und weine,
Weil ich selbst nicht Lust zu weinen hab'."

Authorship

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , "Deceived", copyright © 2020, (re)printed on this website with kind permission

Confirmed with Rudolf Baumbach Lieder eines fahrenden Gesellen, Vierte Auflage, Leipzig: Verlag von A.G. Liebeskind, 1882, pages 189-190.


Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]