by Siegfried August Mahlmann (1771 - 1826)

Empor!
Language: German (Deutsch) 
Hoch empor am Himmelsbogen
sind die Sterne aufgezogen;
welch' ein heilig stilles Chor!
Dass das Herz dir größer werde,
blicke von der kleinen Erde
zu dem ew'gen Glanz empor.

Kannst du noch dein Auge senken,
deines armen Lebens denken
und was irdisch dich betrübt?
Der den Flammenkranz gewunden,
hat dich seiner wert gefunden,
ist ein Vater, der dich liebt.

Aus der Sterne Millionen,
aus den glanzerfüllten Zonen
hat er seinen Thron erbaut.
Seiner Welten lichte Heere,
seiner Sonne Flammenmeere
wandeln, wo sein Auge schaut.

Seine Lieb spricht den Segen,
dass auf ihren ew'gen Wegen
nie sein Auge sie vergisst.
Allem Dasein, allem Leben
hat er diesen Trost gegeben;
Halleluja, dass du bist!

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

  • by Gustav Rebling (1821 - 1902), "Empor!", op. 20 (Drei vierstimmigen Lieder für S., A., T. und B. ) no. 2, published 1862 [ SATB chorus ], Magdeburg, Heinrichshofen's Verlag [sung text checked 1 time]

Researcher for this text: Johann Winkler

This text was added to the website: 2020-09-05
Line count: 24
Word count: 112