×

It's been 3 years since our last fund-raising drive. Help us keep the Archive free to the public. Your donation will fund the ongoing development of the world's oldest and largest online database of vocal texts and translations.

by Georg Christian Dieffenbach (1822 - 1901)

Blütenlust
Language: German (Deutsch) 
  Wer hat doch alle Bäume nur
[So herrlich ausgeschmückt,]1
Und bunte Sträuße [drauf gesteckt,
Daß Alles sich entzückt? --]2
 
   Wer hat uns [doch so schnell gesandt]3
All diese Blütenpracht?--
Das hat der liebe Gott gethan
In einer Maiennacht!
 
   Da schickt Er seiner Engel Schar
Herab zu dieser Welt;
Die [huschen]4 durch den dürren Wald,
Durch Gärten und durch’s Feld,
 
   Und hauchen nur die Knospen an
So heimlich und so leis,--
Da springen alle Blüten auf,
Da grünet jedes Reiß!
 
   Und kommt am frühen Morgen dann
Der erste Sonnenstrahl,--
[Dann prangen in der Maienpracht]5
Die Bäume allzumal!
 
   Du lieber Gott, Du bist so gut,
Du hast das all gemacht:
O schicke Deine Engelein
Auch mir bei Tag und Nacht! --

K. Kern sets stanzas 1-5

View original text (without footnotes)

Confirmed with Kinder-Lieder von G. Ch. Dieffenbach, Mainz: Verlag von C.G. Kunze, 1854, page 34

1 Kern: "geschmückt so schön und reich"
2 Kern: "hingesteckt / auf jeden Ast und Zweig"
3 Kern: "freundlich doch geschickt"
4 Kern: "fliegen"
5 Kern: "so stehn in lichter Blütenpracht"

Authorship:

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive):


Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]

This text was added to the website: 2016-04-12
Line count: 24
Word count: 119