by Johann Nepomuk Vogl (1802 - 1866)

Trinklied
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG
Wenn Bergleut' ihre Gläser schwingen,
So hören sie die Englein singen,
Weil jeder Bergmann, wie ihr wißt,
Zu aller Zeit ein guter Christ.
 
D'rum lieben sie's, in langen Zügen
Zu trinken auch aus großen Krügen,
Damit ja Niemand sagen kann,
Sie hätten Etwas halb gethan.
 
Jetzt, Schenke, steige hurtig nieder,
Und kehrst du aus der Teufe wieder,
So bring' ein echtes Gold zu Tag,
Daß d'ran ein Herz ich freuen mag.
 
Doch hüte dich vor allen Dingen
Ein taub Gestein zu Tag zu bringen,
Sonst fielen statt der Engelein
Und gar noch unsre Schulden ein.
 
Nun lasset uns, so lang' wir's dürfen,
Das edle Gold hinunterschlürfen,
Bis schallend uns ertönt in's Ohr
Von Engelein ein ganzer Chor!

Confirmed with Aus der Teufe. Bergmännische Dichtungen von Dr. Johann Nep. Vogl, zweite vermehrte Auflage, Wien: Verlag von Carl Gerold's Sohn, 1856, pages 26-28

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , title 1: "Drinking song", copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]

This text was added to the website: 2016-05-18
Line count: 20
Word count: 117