Geflohn ist sie, geflohn davon
Language: German (Deutsch) 
Geflohn ist sie, geflohn davon, 
Und ach!  ich armer Unglückssohn, 
Ich sitze hier und weine.

Seht, selbst der liebe Mond wird blaß, 
Ach, liebe Sterne, was ist das? 
Ihr blinzt ja mit den Äuglein!  

Hör' auf zu trauren, lieber Mond: 
Ich weiß ja, wo das Mädel wohnt; 
Grämt euch doch nicht, ihr Sterne!  

Hast gutes Herz, du Himmelsheer, 
Nie liebte mich ein Freund so sehr, 
Als du, du fromm Gesindel.  

Du weinest, wenn ich traurig bin, 
Und lachest, wenn ich fröhlich bin:  
Hab' Dank, du fromm Gesindel.

About the headline (FAQ)

Confirmed with Lieder zur neue Blumenlese für Klavierliebhaber, erster Theil, ed. by Bossler, Speier: Enderesischen Schriften, 1784, page 43. Note for stanza 1, line 2: some editions use the spelling "Unglükssohn"


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Settings in other languages, adaptations, or excerpts:

  • Also set in Danish (Dansk), a translation by Anonymous/Unidentified Artist ; composed by Friedrich Ludwig Æmelius Kunzen.

Research team for this text: Bertram Kottmann , Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2020-07-27
Line count: 15
Word count: 87