Translation by Josef Wenzig (1807 - 1876)

Neckereien
Language: German (Deutsch)  after the Slovak (Slovenčina) 
Steht der Herr im Kriege schon
Sieben lange Jahre, 
Liebchen, niemals treten wir
Je zum Traualtare. 

„Wärest du ein Schneider doch 
Auf der weiten Erde, 
Nähetest du Kleider mir 
Aus des Mohnes Blüthe.“ 

Ja ich nähe Kleider dir 
Aus des Mohnes Blüthe, 
Doch du spinnest Seide mir
Aus dem Maienregen. 

„Ja ich spinne Seide dir
Aus dem Maienregen, 
Doch du nähest Schuhe mir 
Aus dem Hirschgeweihe.“ 

Ja, ich nähe Schuhe dir 
Aus dem Hirschgeweihe,
Doch du spinnst mir Zwirn dafür 
Aus der Haferähre. 

„Ja ich spinn dir Zwirn dafür 
Aus der Haferähre, 
Doch du machst ein Lager mir 
Mitten auf der Donau.“ 

Ja ich mach ein Lager dir 
Mitten auf der Donau, 
Doch du gehest dann auf ihr 
Ohne nasse Füße. 

„Ja ich gehe dann auf ihr 
Ohne nasse Füße,
Doch du wiegest ohne Scherz 
Mich auf goldnen Armen.“ 

Ja ich wiege ohne Scherz 
Dich auf goldnen Armen,
Doch du schwörst mir vor dem Herrn 
Treue ohn' Erbarmen.

Confirmed with Slawische Volkslieder übersetzt von Joseph Wenzig, Halle, in der Rengerschen Buchhandlung, 1830, pages 86-78.


Authorship

Based on

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

Text added to the website: 2020-02-10 00:00:00
Last modified: 2020-02-10 09:48:00
Line count: 36
Word count: 158