by Friedrich August Leo (1820 - 1898)

Ho Hé ! là bas
Language: German (Deutsch) 
Fahr' ich hinaus in's Weite 
Da sitzt auf schmalem Platz 
Ganz eng an meiner Seite 
Mein kleiner, süsser Schatz.
Vorüber jag' ich Allen,
Und kommt mir wer zu nah,
Lass' ich die Peitsche knallen 
Und ruf': Ho hé! Là bas! 

Und geht es steil durch Klüfte 
Bergab dahin, bergan, 
Fass' ich sie um die Hüfte 
Und halt' sie, wie ich kann.
Die Rechte führt die Leine 
Und mit der Linken da 
Umfass' ich sie, die Kleine,
Und jauchz': Ho hé! Là bas! 

Und sie, sie schmiegt sich enger,
Ganz eng an meine Brust, 
Und ich, ich halt' sie länger
Als ich's durchaus gemusst.
So geht's dahin im Jagen,
Wir Zwei allein -- Hurrah! 
So geht's zu allen Tagen --
Macht Platz! Ho hé! Là bas! 

Confirmed with Gedichte von Friedrich August Leo, Dritte vermehrte Auflage, Leipzig, Verlag von A. G. Liebeskind, 1886, pages 167-168.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2020-03-15
Line count: 24
Word count: 123