by Carl Alexander Simon (1805 - 1852), as Carl Alexander

Dritte Nacht
Language: German (Deutsch) 
Mond, du brauchst nicht mehr zu scheinen,
Stern', verhülle nur dein Licht;
meine Augen sind voll Weinen,
Liebchens Herz voll Liebe nicht!
Gehet auf und nieder,
leuchtet, funkelt wieder,
doch Lindora liebt dich nicht!

Blumen, Blätter, die ich fragte,
Kränze, die ich wand im Tal,
Echo, dem ich's weinend klagte,
alle sagten mir's zumal:
Ob die Sterne nieder
geh'n und funkeln wieder,
doch Lindora liebt dich nicht!

Wenn die Sterne nun versunken,
wird die Erde bleich und alt;
deine Sterne sind versunken,
Herz, sei ruhig, ruhig bald!
Ob die Sterne nieder
geh'n und funkeln wieder,
doch Lindora liebt dich nicht!

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Johann Winkler

This text was added to the website: 2021-01-04
Line count: 21
Word count: 100