by Julius Rodenberg (1831 - 1914)

Tanzlied
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG
Flöt und Hörner, Baß und Geigen, 
die geben hellen Klang ! 
Bursch' und Mädel schlingt den Reigen, 
stimmt die Kehlen zum Gesang.

Lustig, lustig, um die Linde, 
bei der Musikanten Ton; 
aber mit dem schönsten Kinde 
tanzt des Försters schmucker Sohn.

Sitzt am Tische dort alleine 
fröhliches Studentenblut, 
ist im ganzen Dorf wohl keine, 
die nicht solchem Burschen gut.

Weht sein braunes Haar im Winde, 
seine dunklen Augen lohn; 
dort ja mit dem schönsten Kinde 
tanzt des Försters schmucker Sohn.

Hätte deine holde Weise 
nie gefesselt Herz und Sinn !
Morgen geht's wohl auf die Reise, 
aber, ach ! Die Lust ist hin.

Wohl vergeht die Nacht geschwinde, 
fern im Osten glüht es schon, 
aber mit dem schönsten Kinde 
tanzt des Försters schmucker Sohn.

Authorship:

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive):

Available translations, adaptations, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (John H. Campbell) , title 1: "Dance song", copyright ©, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: John H. Campbell

This text was added to the website between May 1995 and September 2003.
Line count: 24
Word count: 124