by Anonymous / Unidentified Author
Translation by Paul Heyse (1830 - 1914)

Liebe sät' ich weit und breit
Language: German (Deutsch)  after the Spanish (Español) 
Liebe sät' ich weit und breit,
Hoffte still auf Erntesegen.
Aus den Körnlein allerwegen
Sproß in Aehren auf das Leid.

Meiner Sehnsucht frischen Keim
Sät' ich auf der Hoffnung Auen,
Sät' ihn aus so voll Vertrauen,
Einst die Frucht zu bringen heim.
Aber nun zur Sommerzeit --
Nichts von frohem Erntesegen:
Aus den Körnlein allerwegen
Sproß in Aehren auf das Leid.

Mühen hatt' ich auszustehn,
Um zu jäten meinen Garten,
Ort und Stunden abzuwarten
Und den Mond, um ihn zu mäh'n.
Doch mein Herbst ist ewig weit,
Fruchtlos all mein emsig Regen!
Aus den Körnlein allerwegen
Sproß in Aehren auf das Leid.

Mit den Thränen, die mir flossen,
Wässert' ich das Gärtlein gut,
Reutete mit festem Muth
Tausend Disteln unverdrossen.
Ach und bin voll Traurigkeit,
Allem Schnitterbrauch entgegen:
Aus den Körnlein allerwegen
Sproß in Aehren auf das Leid!

About the headline (FAQ)

Authorship

Based on

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

    [ None yet in the database ]


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2009-02-27
Line count: 28
Word count: 137