by Johann Nepomuk Vogl (1802 - 1866)

Die verfallene Mühle
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG FRE ITA
Es reitet schweigend und allein
Der alte Graf zum Wald hinein.
 
Er reitet über Stein und Dorn,
Zur Seiten schlendert Schwert und Horn.
 
Und immer düstrer wird die Bahn,
Wie raget Fels an Fels hinan.
 
Zu einer Mühle kommt er da,
Doch ist kein Leben fern und nah.
 
Zerfallen sind die Gänge all,
Kein Mühlrad treibt der Wasser Schwall.
 
Durch's offne Dach der Himmel schaut,
Getrümmer rings und Wucherkraut.
 
Nur eine Bank erblickt er drin,
Drauf setzt der düstre Gast sich hin.
 
Verschränkt die Arme auf der Brust,
Und schließt das Auge unbewußt.
 
Da wird's lebendig um ihn her;
Die Werke poltern dumpf und schwer.
 
Das Wasser braust, es lebt der Hain,
Das Mühlrad klappert lustig drein.
 
Und sieh, mit Säcken ein und aus
Kommt Knecht um Knecht durch Saus und Braus.
 
Vom Mühlgang, erst noch leer und wüst,
Der Müller freundlich nieder grüßt.
 
Jetzt fliegt den Steig herab im Sprung,
Sein Töchterlein, gar frisch und jung.
 
Das Antlitz wie der Himmel klar,
In Flechten tanzt ihr schönes Haar.
 
Das nah't dem Grafen und kredenzt
Das Glas, d'rinn flüss'ges Gold erglänzt.
 
Wohl fühlt da, wie in alter Zeit,
Sein Herz der Liebe Seligkeit.
 
Und auf das Kind den Blick gewandt,
Hinstreckt er nach dem Glas die Hand.
 
Doch wie nach ihm er greift mit Hast
Da ist's nur Luft, was er erfaßt.
 
Verschwunden ist so Glas als Wein,
Der Müller und sein Töchterlein.
 
Kein Mühlrad geht, kein Wasser braust,
Der Wind nur durch's Gebälke saust.
 
Und wieder auf den Rappen dort
Wirft sich der Graf und reitet fort.
 
Er reitet stumm den Wald entlang,
Und streift ein Thränlein von der Wang'.

Confirmed with Balladen und Romanzen von Johann N. Vogl, Wien: J.B. Wallishausser, 1841, pages 82-84.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , "The derelict mill", copyright © 2014, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , "Le moulin abandonné", copyright © 2014, (re)printed on this website with kind permission
  • ITA Italian (Italiano) (Amelia Maria Imbarrato) , "Il mulino diroccato", copyright © 2007, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]

This text was added to the website between May 1995 and September 2003.
Line count: 44
Word count: 271