Es will durch Land und Meere hin
Language: German (Deutsch) 
Es will durch Land und Meere hin
sich weit ein Vöglein schwingen,
da hört es aus dem nächsten Grün
ein and'res Vöglein singen.
Witt, witt, witt,
ich ziehe nit,
o bleibe hier,
bei mir, bei mir!

Und wo, gewiegt vom lauen West,
der Blüten schönste flammen,
da bauen beide sich ein Nest
und jubeln drin zusammen.
Witt, witt, witt,
ich ziehe nit,
und bleibe hier,
bei dir, bei dir!

About the headline (FAQ)

Confirmed with Adolf (Friedrich Philipp Balduin) Freiherr von Leutrum-Ertingen, Gedichte, Hannover: Ludwig Ehlermann, 1850, page 193. Appears in Gedichte, no. 49.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Research team for this text: Melanie Trumbull , Johann Winkler

This text was added to the website: 2020-11-05
Line count: 16
Word count: 69