by Gottlob Wilhelm Burmann (1737 - 1805)

Lieber kleiner Engel schlaf
Language: German (Deutsch) 
Lieber kleiner Engel schlaf, 
Sanfter als Baron und Graf, 
Werd ein frommer edler Mann, 
Der stets ruhig schlafen kann, 
Im Leben!  

Werde groß, und werde gut, 
Gott verleih dir wackern Muth: 
Durch das Herz nur groß zu sein, 
Nicht durch eitlen Flitterschein, 
Wie Viele!  

Habe jedes [Gute]1 lieb, 
Und zu jedem Guten trieb, 
Und zu jedem Trieben Kraft, 
[Dann sei]2 groß und tugendhaft
[Vorm Himmel]3.   

Bilde dir auf äussern Schein 
Niemals was auf Erden ein; 
[Leerer]4 Glanz ist Puppenspiel, 
Scheine nichts, und sei hübsch viel!  
Ist besser.  

Fürchte Gott, und thue recht, 
Alles was du thust, sei echt; 
Denke, daß der brave Mann 
Sich durchs Herz belohnen kann 
Gar fürstlich!  

Hör' auf dein Gewissen fein, 
Und bewahr es immer rein; 
Denn, wer wie ein Hiob spricht: 
Mein Gewissen beißt mich nicht! 
Ist König!  

Gott laß alles dir gedeihn, 
Brod und Wasser, Fleisch und Wein,  
Gebe dir zu jeder Frist 
Was dir gut und selig ist! 
Nun Amen!

J. Reichardt sets stanzas 1-5, 7

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)

Confirmed with Gottlob Wilhelm Burmann, Auswahl einiger vermischter Gedichte, Berlin und Leipzig: Georg Jacob Decker, 1783, pages 3 - 5.

1 Reichardt: "Schöne"
2 Reichardt: "Das macht"
3 Reichardt: "Auch selig"
4 Reichardt: "Äussrer"

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Bertram Kottmann , Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2019-10-16
Line count: 35
Word count: 157