by Johann Friedrich Kind (1768 - 1843)

Bach, Echo und Kuß
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): DUT
Das Mädchen ging die Wies' entlang,
kein Blümchen an der Brust;
ob froh voraus das Lämmchen sprang,
ihr gab es keine Lust.
Die Flur war, ach, so still, so leer,
drum schlug das kleine Herz so schwer,
sonst keines Leids bewußt.

[Das Mädchen kam zum Silberquell]1 
und bückte sich hinein,
[Und sah im Wasser, klar und hell,]2
[Den holden]3 Widerschein;
doch blieb's so einsam im Gefild,
es könnt' ihr das Narcissus-Bild
nur flücht'gen Scherz verleih'n.

Das Mädchen seufzte tief und sang
süß wie die Nachtigall,
und von der Sehnsucht Lied erklang
der ferne Widerhall;
doch Antwort nicht dem Liebeston,
nichts gab zurück der Felsensohn
als den empfang'nen Schall.

Das Mädchen suchte Rast und Ruh'
am duft'gen Schattenbaum,
da schlich der Jäger sich hinzu,
ihr dünkt' es nur ein Traum;
er sann nicht lang auf Wort und Gruß,
schnell fühlte seinen leisen Kuß
der Lippen Rosensaum.

Sie sträubte schüchtern sich und mild,
erblickte klar und hell
in Jägers blauem Aug' ihr Bild,
wohl schöner als im Quell;
und süßer als der Felsensohn,
erwiderte den Liebeston
der freundliche Gesell.

Nun dünkt' ihr Flur und Wald nicht leer;
sie sprach in stillem Sinn:
Dich Bächlein such' ich nimmermehr,
rausch' deines Wegs nur hin;
behalt' den matten Gegengruß,
Freund Widerhall! Des Jägers Kuß
bringt höheren Gewinn!

View original text (without footnotes)

Confirmed with Johann Friedrich Kind, Gedichte: viertes Bändchen; zweite, verbesserte und vollständige Auflage, Leipzig: Johann Friedrich Hartknoch, 1819, pages 161 - 163. Note: Webern's score has several misspellings ("Wiederschein", "Wiederhall" and "erwiederte") not shown above.

1 Weber: "Sie kam zum Bächlein silberhell"
2 Weber: "gar lieblich schimmerte der Quell"
3 Weber: "mit schönem"

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , "De beek, de echo en de kus", copyright © 2018, (re)printed on this website with kind permission


Research team for this text: Harry Joelson , Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2011-07-15
Line count: 42
Word count: 212