by Christian Felix Weisse (1726 - 1804)

Die Seifenblase
Language: German (Deutsch) 
Wie [spielt]1 die schöne Blase nicht 
So bunt am goldnen Sonnenlicht?  
Allein, ein Hauch! weg ist die Pracht, 
Und ihrer wird nicht mehr gedacht. 

Ihr ist ein junges Herrchen gleich, 
Stolz auf sein Kleid, von Golde reich, 
Doch von Verstand und Tugend leer:  
Das Kleid ist schön, und sonst nichts mehr.

View original text (without footnotes)

Confirmed with Christian Felix Weisse, Kleine lyrische Gedichte, dritter Theil, Wien: F. A. Schrämbl, 1793, page 79. Appears in Lieder für Kinder.

1 Hiller: "spielet"; further changes may exist not shown above.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2020-01-24
Line count: 8
Word count: 51