by (Karl) Ludwig Pfau (1821 - 1894)

Mein Lieb ist eine Lerche
Language: German (Deutsch) 
Mein Lieb ist eine Lerche 
Und singt mit lautem Schall;
Sie singet in den Tag hinein,
Das macht mir Burschen große Pein,
Ich wollt', mein süßes Liebchen 
Wär' eine Nachtigall.

Die Nachtigall ist klüger, 
Die singet in der Nacht.
Der Tag, das ist ein schlimmer Gast,
Der lässt der Liebe keine Rast,
Der weckt viel hundert Augen, 
Die halten alle Wacht.

Feins Lieb, du mußt noch lernen 
Den Nachtigallenschlag:
Mußt zwitschern in [die Nacht]1 hinein
Mit mir im stillen Kämmerlein,
Das ist ein süßres Liedel 
Als all der Sang bei Tag.

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)
1 Huber: "den Tag"

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2007-05-11
Line count: 18
Word count: 91