by Paul Bornstein (1868 - ?)

Traumkinder
Language: German (Deutsch) 
Traumkinder nahmen sich bei der Hand,
sie wollten mit einander geh'n
zu suchen der Sehnsucht fernes Land,
das Menschenauge nie geseh'n.

Das stille Land sonder Hass und Qual,
das Menschenfuß niemals erreicht,
ob wir es finden noch einmal?
Traumkinder dachten vielleicht!

Traumkinder zogen am Morgen aus,
ihr Herz war ganz voll Hoffnung froh
und Abends kehrten sie still nach Haus
und weinten und weinten und weinten so.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Peter Donderwinkel

This text was added to the website between May 1995 and September 2003.
Line count: 12
Word count: 67