by Paul Heyse (1830 - 1914)

Vor Tage weckte mich
Language: German (Deutsch) 
Vor Tage weckte mich
Mein klopfend Herz.
Herz, und was klopfst du?
Glück oder Schmerz?

Rings säuseln die Bäume
Im kalten Tau,
Das letzte [Sternlein]1
Erlischt im Blau.

Horch! unterm Schindeldach
Der Marder schleicht;
Ein [schlafend Schwälblein]2
Hascht er vielleicht.

Über die Wehre stürzt
Der Wildbach nieder;
Schlaftrunken rührt sich
Das Mühlrad wieder.

Und dort -- ein Hahnenschrei,
Und bald wird's licht.
Tag, o wie grau ist
Dein Angesicht!

Tag, der so lieblos
Zwei Liebste trennt!
Ach, bis zum Wiedersehn,
Wer schlafen könnt'!

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)
1 Henschel: "Sternelein"
2 Henschel: "kleines Schwälbelein"

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2009-04-20
Line count: 24
Word count: 82