Gute Nacht
Language: German (Deutsch) 
Mensch, dem Arm des Schlummers übergeben,
     Gute Nacht!
Zwischen Wahn und Tränen liegt das Leben,
und die heitren Tage hier entschweben,
wie das Glück, das uns im Traume lacht.
     Gute Nacht!
Freundlich schliesst die Zeit den Blick des Müden,
     Gute Nacht!
Von dem Leben durch den Schlaf geschieden,
gibt die Nacht der Seele ihren Frieden,
die der Dorn der Reue bluten macht.
     Gute Nacht!
Schiffer auf des Lebens dunklen Wogen,
      Gute Nacht!
Ruhig ist des Tages Sturm entflogen,
Und das Auge, von dem Wahn betrogen,
Schliesst sich, wenn die Sorge nicht mehr wacht.
      Gute Nacht!
Ruhet sanft nach Stürmen und nach Sorgen,
      Gute Nacht!
In dem Hafen liegt das Schiff geborgen,
Und es kommt ein Leben und ein Morgen,
Wo der müde Schläfer froh erwacht.
      Gute Nacht!

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Johann Gaitzsch

This text was added to the website: 2007-07-06
Line count: 24
Word count: 127