by Alfred Mombert (1872 - 1942)

Lied eines Knaben
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG
   Ruhig, ruhig, ruhig will ich sein.
Wie ein Lämmlein auf der Weide liegen.
Mich zufüßen einem Hirten schmiegen.
Ruhig will ich sein.

   Ruhig, ruhig, ruhig will ich sein.
Wie ein Lämmlein fromm die Scheere leiden,
daß die Andern warm sich können kleiden.
Ruhig will ich sein.

   Ruhig will ich sein.
Heute ist mein [Jugendtrotz]1 verdorben,
meine süße Mutter ist gestorben.
Ruhig werd' ich sein.

View original text (without footnotes)

Confirmed with Alfred Mombert, Tag und Nacht. Gedichte, Heidelberg: Verlag von J. Hörning, 1894, page 6

1 Horwitz: "Trotz"

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , "Song of a boy", copyright © 2017, (re)printed on this website with kind permission


Research team for this text: Sharon Krebs [Guest Editor] , Harry Joelson

This text was added to the website: 2007-07-08
Line count: 12
Word count: 65