by Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

Der Vorhang schwebt hin und her
Language: German (Deutsch) 
Der Vorhang schwebt hin und her
Bei meiner Nachbarin.
Gewiss, sie lauscht überquer,
Ob ich zu Hause bin,

Und ob der eifersücht'ge Groll,
Den ich am Tag gehegt,
Sich, wie er nun auf immer soll,
Im tiefen Herzen regt.

Doch leider hat das schöne Kind
Dergleichen nicht gefühlt.
Ich seh', es ist der Abendwind,
Der mit dem Vorhang spielt.

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

Text added to the website: 2007-07-11 00:00:00
Last modified: 2014-06-16 10:02:25
Line count: 12
Word count: 59