by Heinrich Heine (1797 - 1856)

Meine gute, liebe Frau
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG
Meine gute, liebe Frau,
Meine güt'ge Frau Geliebte,
Hielt bereit den Morgenimbiß,
Braunen Caffee, weiße Sahne.

Und sie schenkt ihn selber ein
Scherzend, kosend, lieblich lächelnd.
In der ganzen Christenheit
Lächelt wohl kein Mund so lieblich!

Ihrer Stimme Flötenton
Findet sich nur bei den Engeln,
Oder allenfalls hienieden
Bei den besten Nachtigallen.

Wie die Hände lilienweiß!
Wie das Haar sich träumend ringelt
Um das ros'ge Angesicht!
Ihre Schönheit ist vollkommen.

Heute nur bedünkt es mich, --
-- Weiß nicht warum -- ein bißchen schmäler
Dürfte ihre Taille sein,
Nur ein kleines bißchen schmäler.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , "My good, dear woman", copyright © 2009, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Thomas Seyboldt

This text was added to the website: 2008-04-04
Line count: 20
Word count: 90