Translation by Anonymous / Unidentified Author

Liebeslied
Language: German (Deutsch)  after the Welsh (Cymraeg) 
Ach, wohl weiß ich, es war hier,
wo dein Wort voll Innigkeit,
tönte sanft zum Herzen mir:
"Ich bin dein für alle Zeit!
Deine Gattin will ich sein,
eh der Schwalben Zug verrauscht."
Drunten steht das Häuslein klein,
wo ich deinem Wort gelauscht,
doch die Schwalben sind geflohn,
und mit ihnen zog mein Glück.
 
Doch die Schwalben sind geflohn
und mit ihnen zog mein Glück.
Andern gilt dein Lächeln schon,
Anderen dein Liebesblick.
Herrlich glänzt dein Augenpaar,
doch es scheint für mich nicht mehr,
und ich weine hoffnungsbar
Tränen, bitter wie das Meer!
Doch die Schwalben sind geflohn,
und mit ihnen zog mein Glück.

Authorship

Based on

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Ferdinando Albeggiani

This text was added to the website: 2007-11-19
Line count: 20
Word count: 104