Translation by Anonymous / Unidentified Author

Kriegslied der Männer von Glamorgan
Language: German (Deutsch)  after the Welsh (Cymraeg) 
An Strighuls Grenze flammt und glüht
Die Schmiede, und der Amboß sprüht,
und Waffenschmiede schirrn mit Macht
viel Rosse schon zum Lärm der Schlacht,
laut schlägt die Hand voll Staub und Ruß
das Eisen um des Hengstes Fuß,
das bald zerstampfen wird so rauh
Glamorgans sammetgrüne Au!
 
Bei Morgengraun von Chepstows Wall
Vernahm man schon des Jagdhorns Schall,
und vorwärts reiten stolz und hehr
in Pracht und Glanz Nevill und Clair;
sie schwurn, der Banner blutgen Glanz
zu schaun in Rhymnys Morgentanz,
und fühlen sollt Caerphilis Tal
Normannscher Rosse Eisenstahl!

Authorship

Based on

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Ferdinando Albeggiani

This text was added to the website: 2007-11-19
Line count: 16
Word count: 90