by Christoph August Tiedge (1752 - 1841)

Lied der Liebe
Language: German (Deutsch) 
Komm, Süßer, komm aufs Land!
Im Blütenduft der Mandeln,
Laß ich an deiner Hand,
Durch junge Schatten wandeln!
Komm, Süßer, komm aufs Land!

Komm, laß uns früh aufstehn!
Am Weinberg' uns zu sonnen,
Das wir die Auge sehn,
Die jeder Stock gewonnen!
Komm, laß uns früh auftehn!

Laß uns die Knospen schaun,
Die aus der Fülle traten!
Auf new besproßten Aun,
An duftenden Granaten,
Laß uns die Knospen schaun! 

Du sollst dir gütlich thun,
In Liljen-Wohlgerüchen,
An meinem Busen ruhn;
Da wo die Stürm' entwichen,
Sollst du dir gütlich thun! 

Vor unsrer Hüttenthür,
Da sieh an schönen Zweigen,
Die Früchte, so ich dir
Noch aufbewahrt, sich neigen!
Vor unsrer Hüttenthür!

Confirmed with Musen Almanach für 1792, Hamburg: C. E. Bohn, 1792, pages 115 - 116.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull

Text added to the website: 2017-03-23 00:00:00
Last modified: 2017-03-23 19:37:45
Line count: 25
Word count: 110