by Johannes Schlaf (1862 - 1941)

Sehnsucht
Language: German (Deutsch) 
Wie ich dich überall sehe, du Meine
Und Eine! 
Immer du so fern-nah!
Gegenwärtig und doch nicht da!
Immer nur Spuren und Spuren. --
Viel, ach! wie viel! 
Im Wandern folg' ich ihnen, 
Zu welchem Ziel?
O du, [o] Dunkelgewillte!
[Wann, wo]2 empfängt der Niegestillte 
Seine Ruh' --

View original text (without footnotes)

Confirmed with Johannes Schlaf, Gesammelte Gedichte in einem Band, e-artnow, 2016.

1 Zeisl: "du"
2 Zeisl: "Wann"

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Bertram Kottmann , Malcolm Wren [Guest Editor]

This text was added to the website: 2020-04-02
Line count: 11
Word count: 46