by Friedrich Hermann Frey (1839 - 1911), as Martin Greif

Weiße Rosen, weiße Rosen
Language: German (Deutsch) 
Weiße Rosen, weiße Rosen, 
Ach, wie blüht ihr doch so spät, 
Längst zu küssen und zu kosen 
Nimmermehr dies Herz versteht! 

O wie stand es, o wie stand es 
Anders in der Maienzeit, 
Damals, damals wohl empfand es, 
Liebe, deine Seligkeit. 

Weiße Rosen, weiße Rosen, 
Ach, wie blüht ihr doch so spät, 
Längst zu küssen und zu kosen 
Nimmermehr dies Herz versteht! 

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2012-03-05
Line count: 12
Word count: 62