by Christoph Ernst von Houwald (1778 - 1845)

Ich grüße dich, o Morgen
Language: German (Deutsch) 
Ich grüße dich, o Morgen, 
Dich Frühlingsduft und Thau,
Dich leises Waldesrauschen,
Dich tiefes Himmelblau! 

Ich frag' euch, zarte Blumen:
Seid ihr für mich erblüht? 
Ich frage dich, mein Vöglein:
Singst du für mich dein Lied?  -- 

Wer aber grüßt mich wieder
In Frühlingsduft und Thau?
Wer schaut mir, wenn ich seufze,
Tief in die Augen blau?  -- 

Wer sagt zu mir:  mein Blümchen,
Bist du für mich erblüht? 
Wer fragt mich wenn ich singe:
Singst du für mich dein Lied? 

Sei ruhig, Herz!   ob Keiner
Auch einen Gruß dir sagt!  
Sing' deine frohen Lieder,
Wenn auch dich Niemand fragt!  

Die Blumen will nur blühen,
Der Vogel singt nur sich;
Drum blühe du und singe,
Ist's auch allein für dich!

About the headline (FAQ)

Confirmed with Blumen-Zeitung, zweiter Jahrgang, Weißensee, in Thüringen: Friedrich Häßler, 1829. Issue no. XVII, August 1829, page 72


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2018-04-01
Line count: 24
Word count: 118