by Matthias Jacob Schleiden (1804 - 1881), as Ernst

Wenn du mich liebst, so lass mich's wissen
Language: German (Deutsch) 
Wenn du mich liebst, so lass mich's wissen,
wenn du mich liebst, so sprich es aus;
die Zeit verrauscht auch unter Küssen,
und bald ist Lieb' und Leben aus.

Wie bald nicht wird die Stunde schlagen,
wo Reu' dich quält um jede Zeit,
die lang' genug war, mir zu sagen,
ich lieb' dich bis in Ewigkeit.

Und wo du stumm an meinem Herzen
den schönsten Augenblick versäumt,
statt jeden Zweifel fortzuscherzen,
in meinen Armen nur geträumt.

Was ich auch hoffen mag und wissen,
es wiegt das eine Wort für mich
viel schwerer noch als selbst dein Küssen,
das eine Wort: Ich liebe dich!

O sprich es aus, sooft die Stunde
dich selig schmiegt an meine Brust;
dies kleine Wort von deinem Munde
bleibt meiner Seele größte Lust.

Lass mich das eine Wort nicht missen,
das Seelenband von mir zu dir.
Wenn du mich liebst, so lass mich's wissen,
wenn du mich liebst, so sag' es mir.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Johann Winkler

This text was added to the website: 2020-10-23
Line count: 24
Word count: 156