Meister, wir wissen, daß du wahrhaftig bist,
Language: German (Deutsch) 
Meister, wir wissen, daß du wahrhaftig bist
und lehrest den Weg Gottes recht,
und du fragest nach niemand;
denn du achtest nicht das Ansehen der Menschen.
Darum sage uns, was dünket dich:
Ist es recht, daß man dem Kaiser Zinsen gebe
oder nicht?

Da nun Jesu merkete ihre Schalkheit,
sprach er:
Ihr Heuchler, was versuchet ihr mich?
Weiset mir die Zinsemünze!

Und sie reichten ihm einen Groschen dar.
Da sprach er zu ihnen:
Wes ist das Bilde und die Überschrift?

Sie sprachen zu ihm:
Des Kaisers.

Da sprach er zu ihnen:
So gebet dem Kaiser,
was des Kaisers ist,
und Gotte, was Gottes ist.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Guy Laffaille [Guest Editor]

This text was added to the website: 2010-04-02
Line count: 20
Word count: 104