by Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

Für Männer uns zu plagen
Language: German (Deutsch) 
Für Männer uns zu plagen,
Uns zu plagen sind leider, leider wir bestimmt.
Wir lassen sie gewähren,
Wir folgen ihrem Willen:
Und wären sie nur dankbar,
So wär noch alles gut.

Und rühret sich im Herzen
Der Unmut zuweilen:
Stille! heißt es,
Stille! liebes Herz!
Aber ich will auch nicht länger
Allen ihren Grillen folgen,
Alles mir gefallen lassen
Will nach meinem Kopfe tun!

Authorship:

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive):


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website between May 1995 and September 2003.
Line count: 14
Word count: 64