by Peter Cornelius (1824 - 1874)

Löse, Himmel, meine Seele
Language: German (Deutsch) 
  Löse, Himmel, meine Seele 
Aus des Staubes engen Schranken! 
  Wandle sie zum Flügelboten 
  Liebesehnender Gedanken!

  Wandle sie zu Blumenodem, 
Zart gewiegt im [Hauch]1 des Windes!
  Wandle sie zum reinen Glanze 
  In den Augen eines Kindes!

  Wandle sie zum Hauch des Trostes 
Für die Brust, die [Schmerz betroffen]2!
  Wandle sie zum Hoffenstraume, 
  Wo [da schwand ein letztes]4 Hoffen!

  Und zum Balsam der Erfüllung 
  Auf geheimer Sehnsucht Wunden!
  Und zur Flamme des Entzückens, 
Wenn sich Herz und Herz gefunden!

View original text (without footnotes)
1 Lassen: "Flug"
2 Lassen: "schmerzbetroffen"
3 Lassen: "Hoffnungstraume"
4 Lassen: "ein Herz entsagt dem"

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

  • by Eduard Lassen (1830 - 1904), "Löse, Himmel, meine Seele", op. 5 (Sechs Lieder von P. Cornelius) no. 3, published 1861 [voice and piano], Leipzig, Schuberth und Co. [
     text verified 1 time
    ]

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

Text added to the website: 2010-09-27 00:00:00
Last modified: 2014-06-16 10:04:01
Line count: 16
Word count: 78