by Carl Emanuel Scriba (1823 - ?)

Hoffe nur in stiller Nacht
Language: German (Deutsch) 
Hoffe nur in stiller Nacht,
Hoffe nur, die Liebe wacht!
Laß das Dunkel nur zerfließen,
Eh's dein armes Herz gedacht,
Wird dich Morgenroth begrüßen;
Hoffe nur, die Liebe wacht!

Träume nur bei Noth und Leid,
Träume nur von goldner Zeit!
Ewig bist du nicht verstoßen,
Ach, der Frühling ist nicht weit,
Und der Frühling bringt ja Rosen!
Träume nur von goldner Zeit.

Liebe nur recht fest und warm,
Und dein Herz ist nicht mehr arm!
Bei der Liebe sanften Strahlen
Flieht der ganzen Erde Harm,
Wonne wohnt in ihren Thalen --
Liebe nur recht fest und warm!

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

  • by Willem de Haan (1849 - 1930), "Hoffe nur in stiller Nacht", op. 4 (Drei Lieder von C. Scriba für Alt (Mezzo-Sopran) oder Bariton mit Begleitung des Pianoforte) no. 3, published 1874 [alto or mezzo-soprano or baritone and piano], Leipzig, Breitkopf & Härtel [
     text not verified 
    ]
  • by Eduard Lassen (1830 - 1904), "Hoffe nur", op. 50 (Drei Duette für Soprano und Alt mit Begleitung des Pianoforte) no. 1, published 1873 [duet for soprano and alto with piano], Leipzig, Seitz [
     text not verified 
    ]

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

Text added to the website: 2010-09-27 00:00:00
Last modified: 2014-06-16 10:04:01
Line count: 18
Word count: 96