×

It's been 3 years since our last fund-raising drive. Help us keep the Archive free to the public. Your donation will fund the ongoing development of the world's oldest and largest online database of vocal texts and translations.

by Richard Pohl (1826 - 1896)

Abschied
Language: German (Deutsch) 
(Er.)
Wie schwer es auch dem Herzen fällt,
Das Heimathland zu meiden:
Nichts Schwerer's giebt es auf der Welt 
Als von der Liebsten scheiden! 

Scon steh' ich auf des Berges Rand, 
Und kann den Blick nicht wenden --
Ein Gruß noch dem geliebten Land,
Dann will den Schmerz ich enden.

Die Sonne sinkt -- der Nebel fällt -- 
Die Abendwinde wehen --
Leb wohl du, meine ganze Welt! 
Werd' ich dich wieder sehen? 

Confirmed with Gedichte von Richard Pohl, Weimar, Landes-Industrie-Comptoir, 1859, page 33.


Authorship:

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive):


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2022-07-22
Line count: 13
Word count: 69